Das ewige Thema

Jeder kennt das Problem. Ein perfektes Foto oder Composing – Bereit für den heimischen Druck. Die Druckvorschau verarbeitet auf Hochtouren alle Farben von RGB in CMYK. Die Darstellung scheint perfekt. Helligkeit und Farbkonsistenz sind auf dem Monitor annähernd gleich.
OHHH, Schreck !! Das gedruckte Bild ein Desaster. Die Farben sind ein Ratespiel und nur mit einem LKW Scheinwerfer scheint die Helligkeit akzeptabel. Stimmt die Farbdarstellung? Zeigt die Helligkeit am Monitor ein intensiveren Weisswert als je ein Blatt Papier leuchten mag?
Hier kommt der Spyder4Pro ins Spiel. Ehemaliger SWAT Rekrut und Meister in seinem Fach. Jegliche Gamma Werte und Farbkalibrierungen werden einbezogen. Umgebungslichter bzw. Farben werden perfekt erkannt und der Monitor kalibriert.
Für mich definitiv ein Punkt auf meinem Wunschzettel und der nächste Druck ein Erfolgserlebnis ! 🙂

20140110-123153.jpg